Außergewöhnliche Häuser

  • Pohutukawa-Haus

 

 

 

Unter den Pohutukawa Bäumen befindet sich ein gemütliches zweistöckiges Haus am Strand, zwischen Bäumen und Sand in Neuseeland. Entwickelt vom neuseeländischen Studio "Herbst Architects" und gebaut im Jahr 2011. Die Architektur des Hauses und sein Design liegen im Norden in einem der beliebtesten Küstenorte von Neuseeland so weit mit der Flora integriert, dass die Formen aus der Umgebung buchstäblich mit nach Hause genommen werden.

 

 

 

 

 

Der innere Raum wurde aus den Stämmen der Pohutukawa geschnitzt, sodass das Holz entlang der Wand, der Decke und dem Boden erstrahlt. Auch die Möbel erscheinen in demselben Stil. Die öffentlichen Bereiche, die zwei Türme verbinden, mittels derer ein Großteil des Hauses in Schlaf- und Wohnbereich geteilt wurde, werden durch das regionale Holz zu einem Treffpunkt zwischen gebauter Form und natürlichem Wald. Die Dachkonstruktion wurde inspiriert von den Kronen der umliegenden Bäume und umfasst Formen der Stämme, Zweige und Blätter. Die Natur in einer geordneten und zusammengesetzten Geometrie wieder aufbauend, ragt das Gebäude im Zentrum des Areals.

Quelle der Bilder: Patrick Reynolds

  • Ferienhaus im Norden des Staates New York

Entwickelt mit der Idee einer Beobachtungsstelle wurde GLUCK + ‚s Tower House konstruiert und bietet einen freien Blick über das umliegende Waldgebiet. Als Ferienhaus im Norden des Staates New York, ist der strukturelle Kern des Gebäudes ein vierstöckiger verglaster Turm, der mithilfe einer leuchtend gelben Treppe jede der Ebenen miteinander verbindet - die ersten drei sind jeweils als private Suiten ausgelegt, jeweils mit einem kleinen Schlafzimmer und Bad. Die vierte Etage ist eine großzügige Plattform, die als Wohnraum über dem Wald hängt. Die Küche und das Wohnzimmer sind auf dieser obersten Etage untergebracht und mit einer Dachterrasse mit Blick auf den See und die Berge verbunden.

Die Wohnungen wurde unter den Gesichtspunkten der Effizienz und Nachhaltigkeit entworfen. Betrachtet man sie als Teilzeit Residenz und Urlaubsparadies können sowohl der Platzbedarf als auch die Betriebskosten und der Energiebedarf optimiert werden. Die äußeren Merkmale aus dunkelgrünem, hinterlackiertem Glas, das die Wohnung tarnt, glänzt durch Reflexion der umliegenden Bäume und anderer Vegetation auf seiner Oberfläche. Die gestapelten, nordseitigen Schlafzimmer nutzen das natürliche Licht und bilden zugleich einen kühlen Rückzugsort.

Bilder: Paul Warchol

  • "Dutch Mountain"

Manche Architekten schaffen Gebäude, die in einem Museum ausgestellt werden könnten. GRIMM Gallery (Amsterdam & New York) und die weltbekannten Marke Sotheby's International Realty bündelten ihre Kräfte um dieses einzigartige, nachhaltige Haus auf internationalen Podesten zu platzieren.

Nur ein Steinwurf von Amsterdam entfernt, am Rande des Huizen und im Gooi Naturschutzgebiet, liegt eines der ungewöhnlichsten Häuser im Land. Versteckt im Wald umarmt die Natur das Gebäude.

 

 

 

Der Hügel, welcher das teilweise unterirdische Haus von Sanne Women, Lucas Mol und ihrer Kinder beherbergt, ist regional bekannt als "Mol’s Hoop" - ein Wortspiel welches die niederländischen Bezeichnungen für Maulwurfshügel sowie die Hoffnung auf eine grünere Zukunft kombiniert. In der internationalen Presse scheint das Haus als "Dutch Mountain" auf.

 

Mit ihren kreativen und humorvollen Ansätzen, ein Haus zu bauen, schafften sie es, ein modernes und zugleich zeitloses Interior zu kreieren. Diese Einrichtung kombiniert mit der Kunstsammlung der Eigentümer, deren Stücke oft aus recyceltem Material geschaffen wurden, passen vollkommen auf die Bedeutung von "Mol’s Hoop".

Quelle der Bilder: Mark Seelen, Jaap Vliegenthart, John Lewis Marshall

Kommentar schreiben

Kommentare: 0